• Tim Moskon

Petition zur Vaterschaftsfreistellung

Liebe Kolleg*innen,

bereits 2019 wurde die EU-Vereinbarkeitsrichtlinie beschlossen. Diese soll EU-weit Mindeststandards der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Eltern und pflegende Angehörige festschreiben.


Bis spätestens August 2022 muss sie in nationales Recht umgesetzt werden.

Das ist auch für uns als Gewerkschafter ein wichtiges Anliegen.




Ein wesentlicher Bestandteil:

Eine Vaterschaftsfreistellung von zwei Wochen nach der Geburt mit Lohnersatz in Höhe des Krankengeldes.


Wir unterstützen die Petition zur Vaterschaftsfreistellung und zur Umsetzung der EU Vereinbarkeitsrichtlinie.




Auch das Bundesforum Männer, mit dem die DGB-Frauen in dieser Frage eng kooperieren, ist dabei.


Nähere Informationen finden sich auf der Kampagnen-Website: https://vaterschaftsfreistellung.de/




Um die allgemeine Aufmerksamkeit für das Thema – die zehntägige Freistellung für Väter und alle anderen zweiten Elternteile – zu steigern, müssen so viele wie möglich an der Petition teilnehmen.


Nur gemeinsam sind wir stark! Solidarisch ist man nicht alleine.



Es wäre schön wenn auch du dir 2 Minuten Zeit nehmen und uns unterstützen könntest.

Hier geht’s zur Petition: https://www.openpetition.de/petition/online/10-tage-vaterschaftsfreistellung-zur-geburt-fuer-einen-gemeinsamen-start-jetzt




Mit freundlichen Grüßen

deine IGBCE

25 Ansichten