top of page

Unsere Veranstaltungen 2018

So voll wie den letzten Freitag beim Wintergrillen war der Jugendtreff der IGBCE selten. Davon konnte sich auch Bürgermeister Werner Arndt
überzeugen, der einen Abstecher zu dieser Veranstaltung unternahm und sich mit dem Vorsitzenden Hans-Werner Kazmierczak und seinem Vorstand sehr über so eine große Teilnahme freute. Ob Reibeplätzchen, Steaks oder auch Würstchen waren gegen Abend ausverkauft und auch der Glühwein oder ein Lumumba waren sehr gefragt, außerdem heizte DJ. Hardo die Gewerkschafter mit heißen Rhythmen ob draußen oder in den Räumen richtig ein. Der Vorsitzende bedankt sich noch einmal ausdrücklich an die vielen ehrenamtlichen Helfer vom Vorstand,
die diesen Abend zu einem fröhlichen und gelungenen Fest machten und nahm diese Veranstaltung fest in dem Programm der OG. Drewer II auf.

Wintergrillen der OG. im Januar war ein voller Erfolg

Am Donnerstag den 8. März um 18 Uhr fand die alljährige Mitgliederversammlung unserer

Ortsgruppe Drewer II im IGBCE-Jugendtreff an der Wiesenstraße 73 statt, die dem Vorstand ein

volles Haus bescherte und die Mitglieder teilweise schon im Eingangsbereich saßen.

Nach einem Bericht „Aktuelles aus dem Bezirk Recklinghausen“  den der Stellv. Bezirksleiter Klaus Brüske vorgetragen hatte, stellte sich der neue DGB Vorsitzende aus Marl Rudi Westerkamp und den Programmablauf vom 1. Mai an der Wiesenstraße vor und versprach für den Tag ein tolles  Programm mit Bergmannskapelle, einer Band und tollen Rednern. Zu guter Letzt hatte dann der 1. Vorsitzende Hans-Werner Kazmierczak mit seinem Vorstand die Möglichkeit den Jahresbericht der Ortsgruppe und die angedachten Tätigkeiten mit Ausflügen vorzustellen. Nach der Veranstaltung hat dann jeder die Möglichkeit bei einer Bratwurst vom Grill und einem Getränk (wozu der Vorstand dann einlud) sich noch für die eine oder andere Fahrt der OG. anzumelden. Nach vielen netten Gesprächen unter den Mitgliedern und dem Vorstand ging dann die Veranstaltung am späten Abend zu Ende.

Mitgliederversammlung

Mitglieder.jpg

Osterfeuer

Auch in diesem Jahr fand unser kleines, aber gemütliches Osterfeuer am Ostersamstag am IGBCE-Jugendtreff statt. Die Teilnahme unserer Mitglieder war wieder riesengroß, so das schon  gegen 19 Uhr alles restlos ausverkauft war und für
Nachschub gesorgt werden musste. Nicht nur alle anwesenden Kindern, sondern auch unsere erwachsenen Gäste hatten einen riesigen Spaß
beim Eier suchen und sonstigen Überraschungen am Glücksrad. Klar ist, dass auch dieses Fest ein fester Bestandteil der Ortsgruppe Drewer II bleiben wird.

Kundgebung zum 1.Mai und Drewer Wies`n am IGBCE-Jugendtreff.

 In diesem Jahr fand zum ersten Mal die Kundgebung zum 1. Mai am IGBCE-Jugendtreff an der Wiesenstraße statt. Wegen der großen „Kundgebung“ morgens in Recklinghausen auf dem Hügel zur Verabschiedung des Bergbaues, fand die Marler Veranstaltung erst um 13 Uhr statt. Unter unseren Gästen war nicht nur Bürgermeister Werner Arndt, sondern auch unser Bundestagsabgeordneter Michael Groß und der Fraktionsvorsitzende der SPD Peter Wenzel anwesend.  Der neue Vorsitzende des DGB in Marl Rudi Westerkamp, Werner Arndt und Laura Hafkemeyer Vorsitzende der Jugend und Auszubildenden-Vertretung der Evonik machten noch einmal darauf aufmerksam wie wichtig der Bergbau für unsere Stadt Marl war. Nach den Reden stimmte dann die Bergmannskapelle das Steiger-Lied zum

Mitsingen an und alle Anwesenden bekamen danach nach altem Brauch einen klaren Schnaps. Den Schluss dieser Veranstaltung rundete dann noch eine irische Band ab, wonach es dann gegen 16 Uhr reibungslos zur Eröffnung der „Drewer Wies`n“ ging. DJ Hardo heizte dann den vielen Gästen die natürlich alle schon richtig in Stimmung
waren so richtig ein. Einen riesen Dank geht noch einmal an das Team der AFA mit ihrem Vorsitzenden Axel Grosser die bei der Bewirtung der vielen Leute eine große Hilfe waren. Bis in den späten Abend wurde gefeiert und auch unser Team war abends restlos fertig. Auch den fleißigen Helfern unseres Vorstands und der Jugend von Evonik, die an
so einem wichtigen Tag natürlich alles ehrenamtlich machen, ein recht herzliches Dankeschön und „Glückauf“. Auf ein Neues !!!

Sommerfest.jpg

Hohen Besuch hatte die IGBCE – OG. Drewer II bei ihrer letzten „Drewer Wies`n“. Der neue DGB Vorsitzende Mark Rosendahl für den Bezirk NRW zuständig besuchte die IGBCE „Drewer Wies´n“ und wollte sich ein Bild über die gute Arbeit der Ortsgruppe Drewer II und die Räumlichkeiten des IGBCE-Jugendtreff`s machen. Er war sichtlich erstaunt wie gut die zusammen Arbeit der ehrenamtlichen Helfer hier funktioniert. Mark Rosendahl löste den allen bekannten Josef Hülsdünker ab, der in seinen wohlverdienten Ruhestand ging. Auf dem Foto zu sehen im Vordergrund der Vorsitzende Hans-Werner Kazmierczak, Mark Rosendahl, stellv. Vorsitzender Karl-Heinz Rother und im Hintergrund die beiden Vorstände Ralf Monno und Jörg Boente.

Der neue DGB Vorsitzender aus NRW stellte sich vor.

VQSZ5212.jpg

OG. Drewer II besucht die Meyer Werft und die Fa. Berentzen.

Eine ganz besondere Art der Besichtigung führte die IGBCE – Ortsgruppe Drewer II mit 50 Personen bei der Meyer Werft in Papenburg und zum Berentzen Hof in Haselünne durch. Am frühen Samstag-Morgen wurde die Gruppe mit den beiden Vorsitzenden Hans-Werner Kazmierczak und Karl-Heinz Rother schon von einer Fachkundigen Mitarbeiterin empfangen und durch die Räume der Werft geführt. Nach einem Filmvortrag ging es dann zur Besichtigung in die Fertigungshallen in der das neue Kreuzfahrschiff der AIDA – Flotte die AIDAnova kurz vor ihrer Vollendung steht. Die AIDAnova ist das erste Schiff
der Welt das mit Flüssiggas betrieben wird und am 31. August in der Meyer Werft getauft wird. Von dieser neuen und eindrucksvollen Erlebniswelt der Kreuzfahrt fuhr die Gruppe dann nach Haselünne zum Berentzen-Hof wo ein Gästebetreuer zu einer besonderen Führung mit Verkostung einlud. Gut gelaunt und mit zufriedenen Gesichtern wurde dann noch zu einer unterhaltsamen 2 stündigen Planwagenfahrt durch das sonnige und schöne Emsland eingeladen, wonach man dann schließlich müde und erschöpft aber gut gelaunt gegen 18 Uhr die Heimreise antrat.  Für die Verantwortlichen der Ortsgruppe war das wieder einmal eine gelungene Bildungsreise.