• Tim Moskon

Wahlaufruf der IGBCE Ortsgruppe Drewer 2

Aufruf zur Bundestagswahl - DEINE Stimme zählt!

Unser Leben heute:

  • Ohne Beschränkungen ins Ausland fahren

  • Den Beruf frei wählen können.

  • Unterstützung von freien Verbänden bekommen und dort Mitglied sein, ohne verhaftet zu werden.

  • Lieben, Leben, Lachen, Glauben, Meinen ohne Grenzen und Verfolgung

  • In Zeitungen und Fernsehberichten mitbekommen, was die Politik und Regierungen besser machen können und was sie mal wieder verbockt hat.

  • Regierungskritische Internetseiten werden nicht blockiert oder zensiert.

  • Eine freie Meinung haben und an Demonstrationen teilnehmen.


Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Frieden Heute profitieren wir mehr denn je von den Errungenschaften unserer Demokratie! Wir profitieren von einem freien Land in dem täglich auch die, die meinen keine freie Meinung zu haben, eben diese Meinung frei äußern können.


Und genau diese Freiheit ist in Gefahr!

2020: Esoteriker & Rechtsradikale mit Reichskriegsflaggen vor dem Reichstag. (Quelle Reichstag in Berlin bei Corona-Protesten: Videos dokumentieren Scheitern der Polizei - Berliner Morgenpost) Die Krisen der letzten Monate zeigen deutlich auf, dass Veränderungen notwendig sind. Radikalen, populistische Parteien erstarken. Sie manipulieren durch offene Hetze. Sie greifen unser demokratische System und unsere Freiheiten offen an. Sie locken mit einfachen Antworten auf komplexe Fragen.

Sie stellen die uns so selbstverständlich vorkommenden Errungenschaften in Frage.


Diese populistischen Parteien bieten vermeintlich einfache Lösungen auf komplexe Fragen. Sie sind grundsätzlich gegen alles ohne wirkliche Lösungen zu bieten.

Sie polarisieren & hetzen. Wohin Hass und Hetze führen kann sehen wir wenn wir einen Blick in die Geschichte werfen.



Auf der anderen Seite sehen wir gerade jeden Tag, wohin Solidarität, Menschlichkeit und Aufopferungsbereitschaft führen kann:

(Quelle: Eifel/Trier: Wer nach dem Hochwasser jetzt Hilfe anbietet (volksfreund.de))


Wir verzeichnen gerade die Folgen einer der größten Hochwasserkatastrophe in Deutschland innerhalb der letzten 100 Jahre. Mit dem Hochwasser im Juni 2021 wurden fast 200 Menschen, Mütter, Väter, Kinder, Kollegen und Kolleginnen getötet. Unzähligen Menschen verloren ihre Existenz und sind traumatisiert. Gleichzeitig sehen wir gerade jeden Tag einen beispiellosen Vorgang der Solidarisierung, Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit.

(Quelle: Eifel/Trier: Wer nach dem Hochwasser jetzt Hilfe anbietet (volksfreund.de)) Wir sehen wie Menschen sich gegenseitig unterstützen, Traumas begleiten und Existenzen aufbauen. Ein unbeschreiblicher Akt der humanitären Hilfe, unabhängig der Herkunft, Hautfarbe, Nationalität und Zuständigkeiten. Hier werden Brücken gebaut, keine Grenzen geschlagen. Hier wird zusammen gearbeitet, keiner ausgegrenzt. Hier wird angepackt, nicht gehetzt.

(Quelle: Eifel/Trier: Wer nach dem Hochwasser jetzt Hilfe anbietet (volksfreund.de)) Es gibt Zeiten, da werden Helden geboren.

Meinst du immer noch: Ob ich wählen gehe oder nicht bring nichts!? Jeder Mensch zählt! Der Brexit konnte nur entstehen, da viele Wähler nicht wählen gegangen sind.

  • Für einen EU-Austritt stimmten lediglich 51,9 % der Wähler (etwa 17,4 Millionen bzw. 37,4 % der wahlberechtigten Bürger).

  • Für einen Verbleib in der EU stimmten 48,1 % (etwa 16,1 Millionen bzw. 34,6 % der wahlberechtigten Bürger).

Als Jugend und Mittelstand im Nachgang der Wahl wach wurden und ein Referendum anstoßen wollten, war es zu spät.

England tritt aus einem der größten, grenzenlosesten und freihesten Gemeinschaften aus und isoliert sich selbst. Weil Einzelne nicht wählen gegangen sind, verlieren viele ihre Rechte. Daher rufen wir, als Vorstand der IGBCE Ortsgruppe Drewer 2, dich auf:

Geh Wählen! Deine Stimme zählt!

Wir rufen jeden auf dem der soziale solidarische Zusammenhalt dieser Gesellschaft am Herzen liegt . Wir rufen jeden auf, dem seine eigene Freiheit wichtig ist. Wir rufen jeden auf, dem der Frieden in Europa wichtig ist.

Wir sagen: Ja, Wahlen können verändern und das nicht erst am Wahltag.




Bereits jetzt während des Wahlkampf entscheidet sich, welche Themen nach der Wahl politisch aufgegriffen und bearbeitet werden. Jetzt wird entschieden, welche Probleme die zukünftige Regierung nicht ignorieren kann. Den Forderungskatalog der IGBCE an die Bundesregierung findet ihr hier IGBCE_MitMut_A4_V2.indd Wir brauchen politischen Druck und Mehrheiten für eine Sozialpolitik, die alle mitnimmt und keinen zurücklässt. Wir brauchen politisches Engagement und eine breite Wahlbeteiligung derjenigen, die für ein offene, vielfältige und solidarische Gesellschaft stehen! Wir rufen Kolleginnen und Kollegen auf, sich in den Wahlkampf einzumischen. Konfrontiert Parteien und Kandidat*innen mit sozialen Fragen. Erhebt eure Stimme für eine vielfältige, solidarische und sozial gerechte Gesellschaft. Deutschland ist ein sehr reiches Land: Armut kann abgeschafft werden.

  • Jedes Kind kann die bestmögliche Förderung bei der Entfaltung seiner Persönlichkeit erhalten.

  • Eine menschenwürdige Pflege für alle kann garantiert werden.

  • Eine soziale Infrastruktur, die allen barrierefrei Zugang zu den wichtigen Leistungen der Daseinsvorsorge ermöglicht, kann geschaffen werden.

  • Und die selbstverständliche Teilhabe für jeden und jede kann umgesetzt werden.

Kurz: Ein gutes Leben für alle ist möglich.



Was es braucht, ist Solidarität, Menschlichkeit, politischer Wille und Mut. Lasst uns mit unserer Stimme politisch Druck machen. Sei ein Held!

Gestalte die Geschichte mit!

Geh Wählen!

Weil deine Stimme zählt!

Euer Vorstand der IGBCE Ortsgruppe Drewer 2

21 Ansichten